Die dynamischen Entwicklung der Bevölkerungsstrukturen  der 1950 er Jahre hat die Stiftung veranlasst, ihr erstes neues Gebäude  im Bachweg 17  zu errichten. Seinerzeit als Altenwohnheim konzipiert  wurden durch Um- und Erweiterungsbauten  26 Appartements unterschiedlichster Größe, von 1 ½ Zimmer Küche, Bad, bis hin zu 3 ZKB mit 82 m²  geschaffen. Der Größe der Wohnungen entsprechend wohnen hier Einzelpersonen und Ehepaare. Das Gebäude wurde in den vergangenen Jahren wärmegedämmt und heutigen Anforderungen angepasst. Die Südausrichtung der Wohnungen bietet ein helles Ambiente in den Wohnungen.